Notruf Telefon: [49] 30 - 30 61 28 53

Drucken

Strafverteidigung

Strafverteidigung im Strafverfahren

Das Recht sich zu verteidigen steht jedem zu. Einen Rechtsanwalt mit der Verteidigung zu beauftragen ist kein Eingeständnis von Schuld, oder der Hinweis auf ein „schlechtes Gewissen“. Sie stehen, wenn sie mit der Polizei oder der Justiz konfrontiert sind, einem Apparat gegenüber, der hoch spezialisiert ist. Die Regeln des Systems können Sie sich nicht in kurzer Zeit aneignen.

Drucken

Opferanwalt || Nebenklage

Der Opferanwalt - Nebenklage

Sie wurden Opfer einer Straftat, oder sind Angehöriger eines solchen Opfers? Das Gesetz sieht in bestimmten Fällen vor, dass die Opfer von Straftaten eine aktive Rolle im Strafverfahren spielen. Um ihre Rechte wahrzunehmen können sie sich eines Rechtsanwaltes bedienen.

Drucken

Zeugenbeistand

Strafverteidigung bei Kapitalstraftaten

Sie sollen bei der Polizei, der Staatsanwaltschaft oder bei Gericht eine Aussage machen? Ihnen ist etwas „mulmig“, weil Sie nicht genau wissen, worum es geht? Sie befürchten, durch Ihre Aussage selbst Gegenstand von Ermittlungen der Polizei oder der Justiz zu werden? Die Aussage betrifft einen nahen Angehörigen, den Sie nicht belasten wollen? Das Gesetz gibt Ihnen das Recht, sich als Zeuge von einem Zeugenbeistand beraten und zum Vernehmungstermin begleiten zu lassen.

Drucken

Strafanzeigen

Strafverteidigung bei Kapitalstraftaten

Natürlich können Sie selbst eine Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Das ist mit wenig Arbeit verbunden und Sie müssen dafür keine Kosten tragen. Fraglich ist nur, ob Sie damit das erreichen, was Sie wollen. Die Praxis zeugt, dass viele Anzeigen eingestellt werden, weil wichtige Informationen nicht mitgeteilt werden. Die Polizei arbeitet in vielen Bereichen am Rande ihrer Kapazitäten. Die Folge ist, dass Anzeigen zwangsläufig nicht mit der Intensität bearbeitet werden, wie sie sollten.

Drucken

Privatklageverfahren

Strafverteidigung bei Kapitalstraftaten

In zahlreichen Fällen bekommen Geschädigte, die eine Strafanzeige erstattet haben, von der Staatsanwaltschaft die Mitteilung, dass der Staat kein öffentliches Interesse an der Verfolgung der Tat hat. Dem Anzeigenden bleibt dann noch das sogenannte Privatklageverfahren.

Drucken

Sockelverteidigung

Strafverteidigung bei Kapitalstraftaten

Sie werden sich sicherlich fragen, was eine Sockelverteidigung ist. Von Sockelverteidigung spricht man dann, wenn mehrere Beschuldigte oder Angeklagte eng verbunden sind und gemeinsame Verteidigungsinteressen haben. Dieses gilt zum Beispiel für Angestellte einer Firma, Aufsichtsratsmitglieder, Vorstandsmitglieder oder andere, die aufgrund gemeinsamer Aktivitäten in das Visier der Polizei oder Justiz gekommen sind.